BRUNA 2017

Die Braunviehwelt trifft sich in Zug!  

Freitag, 7. April ab 16.00 Uhr, Samstag, 8. April ab 9.00 Uhr, Stierenmarktareal, Zug

Die BRUNA 2017 ist vergleichbar mit der Schweizermeisterschaft der Braunviehkühe und der Braunviehzüchter. Nach über zehn Jahren ist Zug das Zentrum der nationalen und  internationalen Braunviehzucht. Die Schweiz gilt als das Mutterland der Braunviehkühe. Wohl deshalb wird die braune Kuh oft als Schweizerin oder im englischsprachigen Raum als Brown Swiss bezeichnet. Die emotionale Bindung der Braunviehzüchter zur Schweiz – seien sie nun in Nord- und Südamerika, in der EU, in Osteuropa oder Australien zu Hause – ist sehr gross. Dem Anlass BRUNA der nur alle 4 bis 5 Jahre stattfindet, wird schweizweit und weltweit grosse Beachtung geschenkt. Eine Reise nach Zug ist somit ein Muss für alle Braunviehfans.

Braunvieh die fitnessstarke Milchrasse
Über 310 Elitetiere aus der Schweiz kämpfen um Titel und ermöglichen eine Standortbestimmung für die Braunviehzüchter. Wir erwarten  einen Grossaufmarsch von Schweizer Viehzüchtern aller Rassen und auch Besucherdelegationen aus den Nachbarländern. Braunvieh wird weltweit einerseits als fitnessstarke Milchrasse andererseits  als Zweinutzungs- und Fleischrasse gezüchtet. Original Braunvieh entwickelte sich in den letzten Jahren ausgezeichnet. An der BRUNA 2017 wird auch eine Gruppe Original Braunvieh präsentiert und rangiert.

Mit Stolz auf die braune Kuh setzen
Die BRUNA 2017 ist für die Braunviehzüchter und für viele Funktionäre und Wissenschafter ein äusserst wichtiger Anlass. Braunvieh Schweiz setzt alles daran, Ihnen den Anlass BRUNA 2017 lange in bester Erinnerung zu behalten.

Wir freuen uns auf Sie.
Reto Grünenfelder, OK-Präsident BRUNA 2017

 

Braunvieh