FERTALYS

Die Trächtigkeitsprüfung für Kühe

Aufgrund des Umbaus des Labors Suisselab können ab dem 10. April 2021 bis voraussichtlich August 2021 keine elektronischen FERTALYS-Bestellungen übermittelt werden. FERTALYS-Analysen, die via eBGS oder via FERTALYS-Abo und BrunaNet bestellt wurden, können noch untersucht werden, sofern diese Milchproben bis am 9. April im Labor ankommen. Milchproben mit elektronischer FERTALYS-Anmeldung, die nach dem 9. April im Labor ankommen, können nicht mehr untersucht werden.

FERTALYS-Untersuchungen sind weiterhin möglich, jedoch müssen die Milchproben während des Umbaus mit den altbewährten blauen Etiketten gekennezeichnet werden.

Ab 10. April 2021 kein FERTALYS-Abo und keine Bestellung via BrunaNet

Während dem Umbau des Labors kann Suisselab den FERTALYS-Webservice nicht aufrechterhalten. Das heisst, dass von Züchtern, die ein FERTALYS-Abo haben, keine Anmeldungen elektronisch übermittelt werden können. Auch auf dem BrunaNet manuell bestellte Analysen können nicht übermittelt werden. Das Menü im BrunaNet wird entsprechend angepasst, damit dies auf einen Blick sichtbar ist. Züchter, die das FERTALYS-Abo nutzen, wurden mit einem Brief darüber informiert. Betriebe mit Abo werden via E-Mail oder SMS informiert, sobald eine Kuh in das Zeitfenster für eine Untersuchung fällt. Die reduzierten Preise für Analysen aus dem Abo gelten für Abo-Nutzer während dieser Zeit auch für Proben, die mit blauen FERTALYS-Klebern markiert werden.

Ab 10. April 2021 kein FERTALYS via eBGS

Nutzer der App eBGS können während dieser Zeit ebenfalls keine FERTALYS-Bestellungen übermitteln. Allen eBGS-Nutzern wurde ein Informationsbrief zusammen mit einem Vorrat an blauen FERTALYS-Klebern zugesandt.
Setzen Sie während des Umbaus auf die altbewährten blauen FERTALYS-Kleber. Fragen Sie Ihren Milchkontrolleur.

 

Eine frühe Trächtigkeitsuntersuchung ermöglicht es, nicht tragende Kühe so schnell wie möglich zu identifizieren und wieder zu belegen. Die Trächtigkeit kann mit der Analyse einer Milchprobe festgestellt werden.

-Silvio und Gian Luca Steiner, Samedan GR-
«An FERTALYS schätzen wir die einfache Handhabung und die grosse Sicherheit.»

Wie funktioniert der Test?

Mit dem FERTALYS-Milch-Trächtigkeitstest können Kühe schonend und zuverlässig ab dem 28. Tag nach Besamung und 60 Tage nach dem Abkalben getestet werden. Der Test liefert folgende mögliche Resultate: „Trächtig“, „Nicht trächtig“ und „Nachtesten“. Der Befund „Nachtesten“ tritt selten auf (4 % der Ergebnisse) und bedeutet, dass das Tier für einen eindeutigen Befund nochmals untersucht werden muss. In späteren Stadien wird eine Abklärung durch den Tierarzt empfohlen.

 

Ihre Vorteile

  • Sie sparen Zeit, denn diese Untersuchung läuft im Rahmen der MLP.
  • Sie und ihre Kühe profitieren mit dieser schonenden und zuverlässigen Methode.
  • Sie sparen Geld mit dieser vorteilhaften Fruchtbarkeitsuntersuchung.

Weitere Informationen:
www.fertalys.ch