Stierenangebot

Die frisch klassierten Stiere sind hier vorgestellt. Alle nachzuchtgeprüften Stiere können unter Downloads eingesehen werden.

Stierenklassierung April 2021

Drei neue Stiere bei Brown Swiss und zwei neue Original-Braunviehstiere ergänzen das Angebot bei den nachzuchtgeprüften Stieren. Sie decken eine grosse Breite an züchterischen Schwerpunkten ab.

Cajochen's Nello CAPUCINO - CH120.1181.7082.1


Nello x Glenn x Dino

Capucino wurde bereits als Jungstier viel beachtet und eingesetzt. Mit der Väterfolge Nello x Glenn x Dino ist er ein rein bündnerisches Zuchtprodukt. Seine Mutter Glenn Violina aus der Zucht von Primus Cajochen in Ruschein beeindruckt mit ihrem Gesamtexterieur (EX94) und mit ihren Euterqualitäten (EX96). Auf der Produktionsseite steht Violina aktuell bei einer durchschnittlichen Leistung von 8386 kg aus vier Laktationen. Die Glenn-Tochter wurde ebenso wie ihre Vollschwester Viola intensiv über ET genutzt und hat zahlreiche interessante Nachkommen. Mit Daredevil Echo und Phil Torres (aus Viola) warten noch zwei Stiere aus dieser Familie auf das Nachzuchtprüfungsergebnis. Bereits Grossmutter Dino Nina leistete knapp 7000 kg aus sechs Laktationen und wusste auch mit ihrem Exterieur zu gefallen (Gesamtnote EX94, Euter EX94). Ihr Vater Dino war ein ausgezeichneter Fitnessstier, der ebenfalls vom Betrieb Cajochen stammt.
Die Stärken von Capucino liegen familiengetreu bei einem kompletten Exterieur mit ausgezeichneten Eutern. Er weist gleichzeitig eine ansprechende Leistungsvererbung mit starker Eutergesundheit auf.

+ Euter – Fruchtbarkeit GZW 1237 Milch kg +630
+ Zellzahl – Beckenneigung
MIW 123 Fett % +0.16
+ Zentralband – Lebendgeburten FIW 101 Eiweiss % +0.00
+ Obere Linie
+ Sprunggelenkausprägung
Blooming ROMINO - CH120.1227.8489.2


Blooming x Nescardo x Jolden

Romino ist nach Biver, Alasko und Superstar der vierte Blooming-Sohn im Breiteinsatz. Seine Mutter Nescardo Romina ist eine bekannte Grösse und beeindruckt mit ihrer Flankentiefe und dem extrem gut aufgehängten Euter mit leicht angehobenen Euterboden. Die EX94 eingestufte Romina stammt aus der Zucht von Josef und Simon Wiederkehr in Nassen. Romina steht aktuell bei einer Lebensleistung von 72’000 kg. Aus sechs abgeschlossenen Laktationen kann sie einen Leistungsschnitt von 9’327 kg Milch vorweisen. Bereits ihre Mutter, Jolden Ramona EX91, war mit durchschnittlich 8’860 kg aus sechs Laktationen eine sehr produktive Kuh. Dahinter folgen Joywalker Rita (Ø 7L 7’284 kg) und danach eine Raymo-Kuh. Romino ist eine extremer Leistungsvererber. Mit nur drei weiteren nachzuchtgeprüften BS-Stieren kann er eine Milchvererbung von über 1’400 kg vorweisen. In diesem Quartett ist er mit Abstand der stärkste Exterieurstier.
Auf der Kehrseite der Medaille stehen die stark negativen Inhaltsstoffe.

+ Euter – Fruchtbarkeit GZW 1232 Milch kg +1445
+ Rahmen – Eiweiss %
MIW 132 Fett % –0.39
+ Milch – Fett %
FIW 94 Eiweiss % -0.19
Viking P VICTOR P-ET POC - CH120.1233.6753.7


Viking P x Glenn x Vigor

Der von Ruedi Reichmuth aus Rothenthurm gezüchtete Victor P ist der erste Hornlos-Stier mit regulären Prüfeinsatz, welcher für den Zweiteinsatz klassiert wurde. Die Kombination des leistungsstarken Viking P mit der exterieurstarken Jola-Kuhfamilie ist aufgegangen. Victor’s Mutter GS Alliance Glenn J LO VG88 (Ø 2L 8’988 kg 4.1% Fett 3.6% Eiweiss) wurde intensiv über ET genutzt und hatte mit Promo Pele und Kriksus Jackman noch zwei weitere Söhne im Testeinsatz. Sie geht zurück auf Jolahofs Vigor Jola VG89 (Ø 3L 10’600 kg), welche an der BRUNA 2012 und mehrmals an der IGBS-Schau für Spitzenplätze sorgte. Sie ist wiederum eine direkte Tochter von Starbuck Jola EX95, Mutter der KB-Stiere Jongleur und Jolden.
Victor ist ein ausgeglichener Vererber mit klaren Stärken in der Eutervererbung. Er ist der erste nachzuchtgeprüfte Hornlosstier mit einem Euterindex über 120. Mit Filomne P, Cat-P und Val SG PP haben bereits drei Söhne von Victor den Testeinsatz durchlaufen.

+ Voreuteraufhängung – Obere Linie
GZW 1216 Milch kg +615
+ Eutertiefe – Sprunggelenkausprägung
MIW 121 Fett % –0.08
+ Sprunggelenkwinkel – Zitzendicke FIW 102 Eiweiss % +0.05
Rino DOMINO - CH120.1156.0938.6


Rino x Voeris x Medor

Domino ist nach Romolo und Lordan der dritte Rino-Sohn im KB-Breiteinsatz.
Mit Roswita EX96, der Miss Bruna OB 2012, und Dalina EX95 hat Domino bestens bekannte Vollschwestern, allesamt aus dem Stall des bekannten Zuchtbetriebs von René Stalder, Hasle LU. Mutterseits stammt Domino aus Voeris Dolores EX94. Dolores leistete in 10 Laktationen durchschnittlich 7’720 kg Milch bei 3.9% Fett und 3.4% Eiweiss und einer hervorragenden Zellzahl 37. Sie kam damit auf eine Lebensleistung von über 90’000 kg und erreichte das Dreifache-DL-Abzeichen. Dass Dolores auch eine starke Zuchtkuh ist, bewies sie mit ihrer Zuchtfamilie, welche mit 88 Punkten bewertet wurde. Dolores wiederum geht auf eine Tochter von Medor zurück. Domino ist ein ausgezeichneter Allrounder mit hervorragenden Inhaltsstoffen und Fitnesseigenschaften. Er sollte nur auf Kühe mit einem guten Milchleistungspotential eingesetzt werden. Domino ist frei vom Erbfehler OH1 wie auch von FH2. Er ist durch Mutterkuh Schweiz als Fleischstier anerkannt.

+ Inhaltsstoffe – Milch
GZW 1290 Milch kg –127
+ Zellzahl – Zitzenlänge
MIW 108 Fett % –0.37
+ Rahmen – Beckenneigung FIW 117 Eiweiss % +0.18
+ Beckenbreite FW 108
Sunehof Valido HITO - CH120.1237.4600.4


Valido x Hold x Roni

Der von Franz Abächerli in Hausen am Albis gezüchtete Hito ist neben Vito und Alberti der dritte Valido-Sohn im Zweiteinsatz. Mit weiteren sechs Wartestieren, die ihr Nachzuchtprüfungsergebnis erwarten, übt Valido einen bedeutenden Einfluss auf die OB-Population aus. Hito stammt aus einer extrem produktiven Kuhfamilie. Seine Mutter Looser’s OB Hold Hity steht bei einem Leistungsschnitt von 11’167 kg bei 3.3 % Fett und 3.2 % Eiweiss aus sieben Laktationen. Aktuell steht die EX92 eingestufte Hity bei einer Lebensleistung von über 91’000 kg. Mit Hold Hecker hat sie einen bekannten Vollbruder, der das Profil der Familie bestätigt. Dahinter folgt Roni Rixy EX92 (Ø 6L 10’418 kg), welche wiederum auf Ural Ulanka (Ø 4L 9’244 kg) zurückgeht. Hito ist ein Extremstier, der gezielt eingesetzt werden sollte. In Bezug auf die Milchleistung spielt Hito konkurrenzlos in einer eigenen Liga. Auf der Soll-Seite stehen hingegen die Inhaltsstoffe und die Fleischleistung.

+ Milch – Fleischleistung
GZW 1108 Milch kg +1346
+ Zellzahl – Inhaltsstoffe
MIW 130 Fett % –0.20
+ Nacheuterbreite – Eutertiefe FIW 101 Eiweiss % –0.23
+ Beckenbreite Obere Linie FW 83
Weitere Zuchtwertlisten finden Sie HIER.