Braunvieh News | November 2017

  Braunviehverband Schweiz
transparent transparent transparent
transparent transparent transparent
transparent transparent transparent
Braunviehverband Schweiz

Aktuelle Informationen anlässlich der Vorstandssitzung vom 25. Oktober 2017

Mitteilungen aus GL und GA

  • Inzwischen liegen die Herdebuchzahlen per Ende August vor. Die Anzahl der HB-Betriebe nahm um 2.3%, jene der HB-Tiere Braunvieh um 2% ab. Die kleinen Rassen verzeichneten leichte Zunahmen.
  • Bereits zum 9. Mal führten wir eine Ehrung der Betriebsmanager durch. Diesmal waren wir auf dem Betrieb von Peter Kälin, Egochs, Egg SZ, zu Gast. Bei traumhaftem Herbstwetter durften wir die nahezu vollzählig erschienenen Betriebsmanager 2017 ehren und mit einer Plakette auszeichnen. Die Besucher waren sehr beeindruckt von der Qualität der weidenden Kühe und vom vorbildlich geführten Braunviehbetrieb.
  • Zuchtprogramm 2017+: Bisher sind 140 Data-Verträge eingegangen (Stand 31.10.2017). Im CHbraunvieh 9/2017 erschien ein Stelleninserat für 2-3 Aussendienstmitarbeiter für das Zuchtprogramm 2017+ mit insgesamt 150 bis 200 Stellenprozenten. Sie finden das Inserat hier. Mit der Leitung dieses neuen Teams wurde Michaela Glarner betraut.
  • Der überarbeitete BrunaNet-Marktplatz ist seit Anfang Oktober online. Für die Promotion dieser neuen Dienstleistung wurde ein neues Erklärvideo erstellt. Unter diesem Link kann das Video eingesehen werden.
  • Vom 13. bis 19. November 2017 findet eine "Antibiotika-Awareness-Woche" in der Schweiz und in vielen Ländern zeitgleich statt, um das Bewusstsein für Antibiotikaresistenzen und die Sensibilisierung von Antibiotikaeinsätzen zu stärken. Das Thema wird auch im Rahmen des nächsten Moduls der Braunvieh Akademie "Meine fitten Kälber im Stall" behandelt - eine Austragung findet während der Awareness-Woche statt. Weiter engagiert sich die ASR bereits seit längerem mit diversen Projekten (Nationale Strategie Antibiotikaresistenzen, Elektronisches Behandlungsjournal, Netzwerk Rindergesundheit, Vernetzung und Nutzung von Rindergesundheitsdaten) für die Thematik (siehe Artikel CHbraunvieh 9/2017).

ASR-Vorstandssitzung 18. Oktober 2017

  • Der ASR-Vorstand unterstützt die Ausarbeitung einer Eingabe für ein Ressourcenprojekt „Klauengesundheit“. Die Eingabe an das BLW erfolgt zusammen mit der Klauenpflegevereinigung, der Vetsuissefakultät der Universität Bern sowie dem Schweizer Bauernverband. Weitere Partner werden noch gesucht.
  • Der ASR-Vorstand genehmigte eine Weisung für die Eingangskontrolle der ASR-Kontrollberichte.
  • Der ASR-Vorstand verabschiedete die Stellungnahme zum Heilmittelpaket. Wir haben im gleichen Sinn ebenfalls Stellung genommen.
  • Der Vorstand wurde über neue Züchtungsmethoden (genome Editing) informiert und führte eine erste Diskussion darüber. Es ist wichtig, dass dazu eine Branchenmeinung entwickelt wird. Dies auch im Hinblick auf die einsetzende politische Diskussion darüber.

Mitteilungen aus der Vorstandssitzung vom 25. Oktober 2017

  • Positionspapier Zukunftsstrategie Rindviehproduktion: Der Vorstand nahm im zustimmenden Sinn Kenntnis vom Dokument "Vision und Mehrwerte der Schweizer Rindviehwirtschaft". Das Positionspapier wurde von den Branchenorganisationen Milch (BOM) und Fleisch (Proviande), den Schweizer Milchproduzenten SMP, der Vereinigung der Schweizerischen Milchindustrie VMI, dem Schweizer Fleisch-Fachverband SFF, dem Schweizerischen Viehhändler-Verband (SVV) und von den Zuchtorganisationen erarbeitet.
  • Der Vorstand führte die im Augustseminar gestartete Diskussion zu möglichen künftigen Vorstandsmodellen weiter. Die VS-Mitglieder haben nun den Auftrag, die verschiedenen Modelle innerhalb der Kantonalvorstände zu diskutieren. Nach Vorliegen der Rückmeldungen aus den Kantonalorganisationen wird über das weitere Vorgehen beschlossen.
  • Aufnahme Einzelmitglieder: Der Vorstand nahm vier neue Einzelmitglieder auf.
  • Vertrag Zuchtverbände / KBO: Die Zusammenarbeit in den Bereichen Nachzuchtprüfung, Zuchtwertschätzung und Genomik ist schon seit Jahren zwischen den Milchviehzuchtorganisationen und den KB-Organisationen Swissgenetics und Select Star vertraglich geregelt. Die Genomik hat zu grossen Änderungen in den Zuchtprogrammen geführt. Diese Änderungen wurden nun vertraglich nachgeführt. Der Vorstand genehmigte die neue Vertragsversion.
  • Anpassungen LBE: Der Vorstand diskutierte kleinere Änderungen am LBE-System. Diese sollen mit der Einführung des neuen LBE-Handheldsystems auf die LBE-Saison 2018/19 umgesetzt werden.
transparent transparent transparent

Videos

 

Dienstleistungen

Nachfolgend finden Sie die Links zu unseren Videos. Unsere Neuheit ist das Erklärvideo zum Marktplatz.

Verbandsvideo
Rassenpromo-Video
Erklärvideo Gesundheitsdaten
Erklärvideo Genomische Selektion
Erklärvideo Genomische Selektion Ablauf
Erklärvideo Marktplatz
transparent

 

 

Profitieren Sie von unseren attraktiven Dienstleistungen.

transparent transparent transparent

Braunvieh Schweiz
Chamerstrasse 56
CH-6300 Zug
Tel +41 41 729 33 11
Fax +41 41 729 33 77

www.braunvieh.ch

facebook

 

Veranstaltungen

 


Meldung druckenText versendenFenster schliessen