Braunvieh bi dä Lüüt

Besuchen Sie Braunvieh bi dä Lüüt... und erfahren Sie mehr .....

Sommeranlass Flumserberge vom Sonntag, 12. August 2018

auf der Alp Tannenboden

Der Sommeranlass von Braunvieh bi dä Lüüt kommt am 12. August ins St. Galler Oberland. Genau gesagt auf die Alp Tannenboden am Flumserberg. Die Kuh-Alp mit 100 Kühen und der Schaukäserei bietet dem Züchteranlass von Braunvieh Schweiz das Gastrecht in diesem Sommer. Ein herrliches Bergpanorama eröffnet sich, wenn man hinauf fährt in die Flumserberge. Oben angekommen präsentieren sich die Churfirsten in voller Länge begleitet vom Glockenspiel der weidenden Kühe. Die Alp Tannenboden ist gut erschlossen und liegt inmitten des bekannten Wander- und Skigebiets. Die gute Erreichbarkeit des Tannenbodens und die diversen Wanderwege rund um die Alp ermöglichen einen individuell gestalteten Tag. Dem Besucher ist es freigestellt ob er mit einer kurzen Wanderung zur Tannenbodenalp gelangen möchte oder ob er lieber bequem mit dem Auto bis vor die Stalltüren der Alp fährt.

Tannenboden
Alp Tannenboden liegt auf 1399 M.ü.M. und befindet sich am Fusse des Ski- und Wandergebietes Flumserberg. Die Alp ist im Besitz der Ortsgemeinde Flums-Grossberg und wird ausschliesslich von Genossenschaftern bestossen. Es ist ein moderner Alpbetrieb, welcher Besucher von nah und fern zum Zuschauen und selber Erleben einlädt. Während ca. 100 Tagen werden 104 Milchkühe auf der Alp gesömmert. Der Alpbetrieb inkl. Milchveredelung wird von drei Personen gemeistert. Der Milchertrag von ca. 120'000 kg wird vorwiegend für die Käseproduktion verwendet. Das feine Alpkäsesortiment wird durch verschiedene Mutschli sowie Raclette- und Camembertkäse erweitert. Aus der Alpenmilch werden aber auch Joghurts in diversen Sorten sowie Butter hergestellt.
Der Gast kann die Arbeitsabläufe dank der Schaukäserei im Restaurant Sennästube direkt mitverfolgen. Die Alp Tannenboden bietet nebst der Alpwirtschaft und Gastronomie inkl. Unterkunft auch zahlreiche Events: Im Juni der Alpgottesdienst, im September der geschmückte Alpabzug und im Oktober der Käsemarkt mit Kuhrennen.

Programm für Wanderlustige
Um das Bergpanorama auszukosten, empfiehlt es sich den Besuch von Braunvieh bi dä Lüüt mit einer kleinen Wanderung zu Verbinden. Die Möglichkeiten reichen von einem gemütlichen Spaziergang bis hin zu einer leichten Wanderung verbunden mit einer kurzen Gondelfahrt.  Als ideal erweist sich der Aufstieg mit der 12er-Gondelbahn Pordalpexpress. Dieser transportiert sie von Tannheim hoch zur Prodalp. Ab der Prodalp können sie entweder den direkten Abstieg zur Alp Tannenboden wählen oder über eine kleine Zusatzschlaufe die Wanderung verlängern. Ab der Tannebodenalp ist es ein kurzer Fussmarsch zurück zur Talstation des Prodalpexpress.
Um 11:00 Uhr findet für alle Besucher ein feiner Apero mit Alpprodukten statt. Bei gutem Wetter wird der Apero vorzugsweise auf offener Weide in unmittelbarer Nähe zu den weidenden Kühen gemacht. Im Anschluss an den Apero wird Alpmeister Sepp Gadient die Tannenbodenalp vorstellen und erläutern. Für das Mittagessen wird hin zu den Alpgebäuden verschoben in die Festwirtschaft. Abschliessend wendet sich Marco Gadient, Alpverantwortlicher von Tannenboden, zu Wort. Er wird zusätzlich über die geplante grosse Gemeinschaftsalpkäserei auf dem Tannenboden informieren. Gegen 16:00 Uhr ist der offizielle Teil zu Ende. Anschliessend wird das Alpvieh eingetrieben. Die Heimreise ist jedem selbst überlassen und ein gemütliches Ausklingen nach Belieben möglich.

Wanderroute 1

Wanderroute 2



http://www.ortsgemeinde-grossberg.ch/alp/alp-tannenboden
http://www.sennaestube.ch
www.flumserberg.ch







Wie funktioniert Braunvieh bi dä Lüüt?
- vier bis sechs Veranstaltungen pro Jahr
-Treffpunkt für Braunviehzüchterinnen und -züchter
-Unterschiedliche Betriebe und Regionen
-Weiterbildung / Fachvortrag zu diversen Themen rund um die Braunviehhaltung
-Austausch zwischen Braunvieh Schweiz und Züchtern
-Abend- oder Tagesveranstaltungen
-gratis Teilnahme
-keine Voranmeldung

Bildergalerien der vergangenen Veranstaltungen:

 

 



Braunvieh