Gesamtzuchtwerte

Mit dem Gesamtzuchtwert (GZW) steht dem Braunviehzüchter in der Schweiz ein modernes Hilfsmittel zur Verfügung. Es kombiniert die Fitnessmerkmale optimal mit den Leistungsmerkmalen. Zusätzlich zum GZW werden auch zwei Teilzuchtwerte, nämlich der Milchwert (MIW) und der Fitnesswert (FIW) sowie ein Weide Gesamtzuchtwert (WZW) berechnet.

Für GZW, MIW, FIW und WZW wird  wie für die Zuchtwerte der darin berücksichtigten Einzelmerkmale eine gleitende Basis verwendet. Jeweils auf die April-Auswertung werden die Einzelzuchtwerte so standardisiert, dass der Durchschnitt der Basistiere bei 0 (Produktionsmerkmale), resp. bei 100 (Fitnessmerkmale) liegt.
Die Basisanpassung für GZW, MIW, FIW und WZW erfolgt automatisch mit der Basisanpassung der Einzelmerkmale. Für den GZW wird der Basiswert 1000 und eine genetische Standardabeweichung von 120 Indexpunkten verwendet. Für MIW, FIW und WZW beträgt der Basiswert 100 und die genetische Standardabweichung 12 Indexpunkte.

Detailliertere Angaben zu den Gesamt- und Teilzuchtwerten beim Schweizer Braunvieh liefert der folgende Artikel:

Braunvieh