Zuchtfamilien/Halteprämien

  • Unter einer weiblichen Zuchtfamilie versteht man eine Stammkuh mit ihren Töchtern und Söhnen. Die Stammkuh soll am Beurteilungstag wenn möglich anwesend sein.
  • Unter einer männlichen Zuchtfamilie versteht man die Töchter und Söhne eines Herdebuchstiers. Das Hauptgewicht wird dabei auf die bereits in Laktation stehenden Töchter gelegt. Der Stammstier muss nicht mehr leben.
  • An einer Haltprämienschau wird die Nachzucht eines noch lebenden Herdebuchstiers zusammen mit dem Vater beurteilt. Dabei sind alle im Einzugsgebiet gehaltenen markierten und über 2 Monate alten Nachkommen aufzuführen. Bei wertvollen Nachzuchten wird der weitere Zuchteinsatz des Stiers mit einer Geldprämie gefördert.
Reglemente ab 2017:

Das Anmeldeformular als PDF 2019 folgt zur gegebenen Zeit.

Die Resultate der Halteprämien- und Zuchtfamilien-Schauen:

Anmeldung:

Wir melden folgende Zuchtfamilie/Halteprämien an:

Felder mit Stern (*) müssen ausgefüllt werden.

Zutreffendes ankreuzen:



Braunvieh