Genomische Zuchtwertschätzung

Zuchtwerte aus Erbgut errechnet

Die SNP-Typisierung erfolgt heute beim IFN-Labor in Berlin mit einem von Qualitas und Partnern neu entwickelten und für die Schweizer Rassen optimierten SNP-Chip. Es handelt sich um den SWISScow Custom LD Array. Ein grosser Vorteil des neuen Chips ist, dass alle für BS und OB relevanten Einzelgentests ohne Zusatzkosten mitgeliefert werden (Hornlosigkeit, Kappa-Kasein, Beta-Kasein A2, alle Erbfehler inkl. des neuen Original Haplotyp 1).

-Familie Schädler, Sirnach TG-
«Konsequente Zucht, Genomik und Jungstiere sind für uns das Erfolgsrezept.»

Vorteile

  • Sie profitieren von einem grösseren Zuchtfortschritt durch eine strengere[SM1] Auswahl von Tieren.
  • Dank eines verkürzten Generationenintervalls wird der Zuchtfortschritt bei den Stieren erhöht.
  • Jungstiere weisen bereits Zuchtwerte für fast alle Merkmale mit einer guten Sicherheit auf.
  • Genomische Zuchtwerte werden von den KB-Organisationen bei der Auswahl der Stierenmütter berücksichtigt.
  • Mit einer genomischen Typisierung werden alle bekannten Erbfehler sowie genetische Marker wie Kappa Kasein,Beta-Kasein A2 oder Hornlosigkeit bestimmt.

Probennahme
Die Probe für die Untersuchung kann mittels Haarkarte oder Gewebeohrmarke erfolgen.

Für die Haarprobe müssen 50 bis 100 Haare mit Wurzeln aus dem Schwanzansatz gezogen werden. Um eine rationelle Verarbeitung zu gewährleisten, müssen die Proben mit dem TVD-Kleber beschriftet werden. Das Auftragsformular wird über das BrunaNet ausgedruckt und der Haarprobe beigelegt. Detaillierte Anleitungen zur Probenahme und zur Erstellung des Auftragsformulars finden Sie hier.

Die Gewebeohrmarke ermöglicht die Markierung des Tieres und eine Gewebe-Entnahme in einem Schritt. Anhand des Gewebes kann das Labor die SNP analysieren und die genomischen Zuchtwerte rechnen. Ein Vorteil der Gewebeohrmarke ist, dass für herkömmliche Typisierungen keine Auftragserfassung über das BrunaNet mehr nötig ist. Das Probematerial kann somit mit den Luftpolstertaschen, welche den Ohrenmarken beigelegt werden an die Qualitas AG geschickt werden. Die Bestellung der Gewebeohrmarke erfolgt wie bei den gewöhnlichen Ohrmarken über die Identitas AG.

Nutzen Sie die genomische Selektion, um Ihre Zucht weiterzubringen!

12.01.202126.01.2021
09.02.202123.02.2021
09.03.202123.03.2021
13.04.202127.04.2021
11.05.202101.06.2021
15.06.202129.06.2021
13.07.202127.07.2021
17.08.202131.08.2021
14.09.202128.09.2021
12.10.202126.10.2021
09.11.202123.11.2021
14.12.202123.12.2021