Gesundheitsdatenerfassung

Die bestehenden Leistungsprüfungen werden mit der Gesundheitsdatenerfassung ergänzt. Damit soll die Zucht auf robustere Kühe sowie eine Verbesserung der Wirtschaftlichkeit der Milchviehzuchtbestände angestrebt werden. Die Gesundheitsdatenerfassung ermöglicht langfristig direkte Zuchtwerte für Gesundheitsmerkmale. Nicht zuletzt soll damit auch die Schweizer Genetik international gestärkt werden. Für Testbetriebe wird die Erfassung von Gesundheitsdaten laut Testvertrag vorausgesetzt. Mit der Erfassung der Diagnosen und Behandlungen über das BrunaNet werden die Anforderungen an die Tierarzneimittelverordnung erfüllt. Ein zusätzlicher Nutzen ergibt sich für die Züchter, wenn die Daten im Rahmen einer Bestandesbetreuung genutzt werden.

Downloads

Archiv

"hier"  zum Artikel vom CHbraunvieh Nr. 5/2013 Start der Gesundheitsdatenerfassung
"hier" zum Video-Interview mit Direktor Lucas Casanova

Braunvieh